Wett-ABC


Im Sportwetten Bereich ist Wissen Macht. Das sollte jedem, der eine Sportwette abschließt, bekannt sein. Doch um welches Wissen handelt es sich hierbei eigentlich? Zum einen müssen Sie als Spieler natürlich über ein fundiertes Wissen betreffend der Begegnungen, auf die Sie Sportwetten platzieren, verfügen und zum anderen müssen Sie eine Vielzahl von Informationen über die jeweiligen Möglichkeiten, die Ihnen die zahlreichen online Wettanbieter zur Verfügung stellen, aufzeigen. Diese beiden Aspekte gehören zusammen und müssen immer als Ganzes betrachtet werden. Denn was bringt es Ihnen, die Spielauswahl gut zu treffen und keinerlei Ahnung über die unterschiedlichen Wettarten oder Wettmärkte zu haben?

Um Ihnen mit den fachlichen Begriffen im Sportwetten Bereich auf die Sprünge zu helfen, haben wir für Sie ein Wett ABCzusammengestellt. In diesem werden Sie über viele wichtige Begrifflichkeiten aus der Welt der Sportwetten aufgeklärt. Wie der Name bereits verrät, sind die jeweiligen Fachgebegriffe dem übergeordneten Buchstaben zugeordnet. Sollten Sie z. B. für Kombiwette eine Erklärung suchen, klicken Sie einfach auf den Buchstaben „K“. Dort werden Ihnen dann alle unter „K“ gelisteten Fachbegriffe aufgezeigt. Um erfolgreich Sportwetten betreiben zu können, müssen Sie sich mit dieser Thematik gründlich auseinandersetzen. Nehmen Sie sich die erforderliche Zeit, um dies zu realisieren. Nur auf diesen Weg können Sie Ihre Gewinnchancen im Sportwetten Bereich deutlich steigern.

1

Die 1 steht für den Sieg des ersten aufgeführten Teams oder Spielers bzw. für den Sieg der Heimmannschaft.

2

Die 2 steht für den Sieg der Auswärtsmannschaft oder des an zweiter Stelle aufgeführten Teams bzw. Spielers.

Akkuwette

Die Akkuwette ist ein anderer Begriff, der gleichzusetzen ist mit der Kombinationswette. Eine Akkuwette muss aus einer Mindestanzahl von Spielen bestehen. Steht hinter einer Wette z.B. +3 bei einem Buchmacher, muss der Wett-Tipp aus mindestens 3 kombinierten Spielbegegnungen bestehen.

Arbitrage-Wetten

Arbitrage ist eine andere Bezeichnung für Surebet oder Surewin. Bei dieser Wette erzielt man einen 100 prozentig sicheren Gewinn, egal wie die Spielpartie ausgeht.

Asian Handicap

Das Asian Handicap ist eine der populärsten Wetten auf dem Markt. Der Name kommt aus Asien, denn hier kennt man bei Sportwetten nur diese eine Art von Wetten. Gespielt wird diese Wette in Malaysia, Hong Kong und Singapur.

Wie funktioniert die Asian Handicap Wette?
Beim Asian Handicap gibt es im Vergleich zur „normalen“ Handicap-Wette kein X (Unentschieden). Sollte das Spiel aufgrund eines „ganzen“ Handicaps nun doch X (Unentschieden) enden, so wird es mit der Quote 1,0 bewertet und man erhält seinen Wetteinsatz somit zurück. Beim ganzen Asian Handicap (auch 0:0 AHC), bekommt man seinen Einsatz bei einem Unentschieden zurück, da ein Unentschieden hier ausgeschlossen wird.

Auswahlwette

Die Auswahlwette ist, ebenso wie die Elferwette, ein Wettangebot von Lotto. Getippt wird auf Unentschieden aus einer Gesamtauswahl von 45 Spielen. Man wählt sich dazu aus dem Spielplan 6 Spielbegegnungen aus, die unentschieden enden könnten. Enden weniger Partien unentschieden, werden die Spielbegegnungen dazu gewertet, die den geringsten Torunterschied besitzen. Bei gleicher Anzahl Tore ist die Spielpaarung mit der niedrigeren Nummer (Nummer der Reihenfolge auf dem Spielplan) maßgebend. Verlängerungen werden nicht berücksichtigt.

Wie hoch ist der Gewinn?
Der Gewinn ist sehr hoch bei einer Auswahlwette. Es gibt 6 Gewinnklassen:

I 6 Richtige Vorhersagen, II 5 Richtige + Zusatzspiel, III 5 Richtige,
IV 4 Richtige, V 3 Richtige + Zusatzspiel, VI 3 Richtige

Hat niemand 6 Richtige, dann steigt der Jackpot und wartet bis er geknackt wird (ähnlich wie beim LOTTO). Der Spieleinsatz für eine Tippreihe beträgt 0,65 EUR zzgl. einer Bearbeitungsgebühr pro Spielschein.

Backwette

Die Backwette ist das Gegenstück zur Laywette. Es handelt sich um eine normale Wette, die von den Buchmachern angeboten wird.

Bonus

Während Promotionsaktionen geben Wettanbieter ihren Kunden bzw. Neukunden einen attraktiven Bonus bei Einzahlung auf ihr Wettkonto. Man unterscheidet zwischen Neukunden und Bestandskunden. Es werden unterschiedliche Bonusaktionen je nach Gruppe ausgeschüttet. Für weitere Informationen schauen Sie doch bitte in unserem Bereich Wettanbieter Bonus vorbei.

Bookie

Englische Bezeichnung für Buchmacher oder das Wettbüro, die Firma, die Wetten zu bestimmten Quoten anbieten (Buchmacher).

Buchmacher

Ein Buchmacher ist eine Person, die Wetten zu bestimmten Quoten anbietet und annimmt.

Cash Back

Geld zurück Garantie. Oftmals erhält man einen Bonus, wenn man sich bei Wettbüros neu anmeldet. Sie tätigen eine Wette z.B. in Höhe von 100€, verlieren Sie die Wette, bekommen sie Ihren Einsatz zurückerstattet.

Cash In

Hierbei handelt es sich um ein Zusatzangebot bei einem Onlinewettbüro, mit dem man bei Livewetten während des Spiels seine Wetten verkaufen kann und somit sein Risiko minimiert.

Beispiel

Juventus Turin v Inter Mailand (Livewette)
Sie haben anfangs zu einer 1,8 Quote 50€ auf Juventus Turin gesetzt. Zur Halbzeit steht es bereits 3:0 für Juventus Turin. Die Quote ist auf 1,03 gesunken.
Nun haben sie 2 Möglichkeiten.
1. Sie warten bis zum Ende des Spiels ab und streichen Ihren Gewinn 90€ ( 1,8 x 50€ ) ein.
2. Sie wählen Cash In und erhalten schon zur Halbzeit 80€ direkt auf Ihr Wettkonto.

Cash In Bonus

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um einen Bonus, den man auf seine Einzahlung erhält.

CVC2

CVC2 ist die Abkürzung für den Card Verification Code – ein dreistelliger Code, den man auf der Rückseite einer Kreditkarte auf dem Unterschriftsfeld vorfindet.

Doppelte Chance

Die Doppelte Chance Wette ist eine Wettart, bei der man auf 2 unterschiedliche Spielausgänge setzt (1&X, X&2, 1&2). Die Gewinnchance bei dieser Wettart steigt auf 66 Prozent, jedoch sind die Quoten meist sehr niedrig.

Double Wetten

Das Double (Zweierwette, Doppelwette) ist eine Kombination aus 2 Spielen, wobei beide richtig getippt werden müssen, damit der Wetter gewinnt.

Draw no Bet

Bei der Draw no Bet Wette minimiert man sein eigenes Risiko. Diese Wettart wird nur bei wenigen Buchmachern und Wettanbietern angeboten. Bei herkömmlichen Wetten setzten man entweder auf 1, X oder 2. Hier wird das Unentschieden eliminiert. Man schließt also Wetten auf die Events 1 und 2 ab. Sollte die Spielbegegnung unentschieden enden, erhält man seinen Wetteinsatz zurück. Die Quoten für dieses Wettevent sind natürlich schlechter als die für 1, X, 2.

Dreizehnerwette

Die Dreizehnerwette wird angeboten von LOTTO (TOTO). Für 13 Spielbegegnungen muss auf 1, X oder 2 getippt werden. Eventuelle Verlängerungen werden nicht berücksichtigt.

Einsatz

Man unterscheidet zwischen Mindesteinsatz, Höchsteinsatz und dem normalen Wetteinsatz. Der Mindesteinsatz und Höchsteinsatz wird vom Buchmacher bzw. Wettanbieter festgelegt. Den Wetteinsatz bestimmen Sie. Legen Sie sich einen Prozentsatz bezogen auf Ihr Wettbudget fest, damit bei einer verlorenen Wette, nicht Ihr gesamtes Wettbudget aufgebraucht ist.

Einzahlungsbonus

Wer Geld auf sein Wettkonto beim Wettbüro einzahlt, bekommt in einigen Fällen einen Einzahlungsbonus. Oftmals tritt dieser Bonus auch bei Neuanmeldungen bei Wettbüros auf. Sie erhalten z. B. auf Ihre erste Einzahlung einen Einzahlungsbonus von 30%, d. h. wenn sie 50€ einzahlen erhalten sie einen Bonus von 15€.

Einzelwette

Die Einzelwette ist die einfachste Wettform. Sie wählen ein bestimmtes Resultat aus, das sie setzen möchten (Heimsieg Tipp 1, Unentschieden Tipp X oder Auswärtssieg Tipp 2). Ihr Gewinn ergibt sich aus Ihrem Einsatz multipliziert mit der Quote.
Beispiel: Bei einem Einsatz von 30€ und einer Quote von 2,2 beträgt Ihr Gewinn 66€.

Ergebniswette

Wie der Name schon verrät, muss man bei dieser Wettform das genauer Ergebnis eines Spieles vorhersagen. Da es sehr schwer ist das Ergebnis hervorzusagen, sind diese Wetten meist mit sehr hohen Quoten verbunden. Verlängerung und Elfmeterschießen werden nicht berücksichtigt.

Favorit

Der Favorit ist die Mannschaft bzw. der Spieler, der die größere Chance besitzt, ein Spiel für sich zu entscheiden. Die Buchmacher berechnen für den Favoriten die niedrigere Quote.

Freebet

Ein Bonus der oft bei Neuanmeldungen bei Wettbüros zum tragen kommt. Das Wettbüro stellt Ihnen Geld zur Verfügung um es zu setzten, welches nicht von Ihrem Wettkonto abgezogen wird. Sollten Sie gewinnen bekommen Sie den Gewinn auf Ihrem Wettkonto gutgeschrieben.

Gewinn

Der Gewinn einer Wette errechnet sich durch Multiplikation der Wettquote mit dem getätigten Einsatz (Quote x Einsatz = Gewinn). Der tatsächliche Gewinn ergibt sich aus Umsatz – Einsatz = Gewinn.

Handicapwette

Diese Wettart lässt sich am besten anhand eines Beispiels erklären. Beim Spiel Bayern gegen Cottbus wird das Handicap 0:2 vorgegeben. Dies bedeutet das Cottbus mit 2 Toren Vorsprung ins Spiel geht. Würden man jetzt auf Unentschieden tippen, so müsste Bayern einen 2-Torvorsprung (2:0, 3:1, 4:2 usw.) erzielen, damit die Wette gewinnt. Ein Tipp auf Cottbus wäre schon gewonnen, wenn das Spiel Unentschieden oder mit einem 1-Torvorsprung (1:0, 2:1, 3:2 usw.) für Bayern ausgeht. Das offizielle Endergebnis ist somit nicht gewinnentscheidend, sondern das Ergebnis plus die vorgegebenen Tore. Diese Wettart tritt häufig auf, wenn ein stärkeres Team gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner antritt, um die Quoten lukrativer zu machen. Handicapwetten können als Einzel- oder Kombinationswette gespielt werden.

Halbzeit- / Endstandwette

Mit diesem System tippen sie welche Mannschaft zur Halbzeit in Führung ist und das Spiel am Ende gewinnt. Es besteht die Möglichkeit auf Mannschaft 1, Mannschaft 2 oder X (Unentschieden) zu tippen. Alle möglichen Varianten sind jeweils durch einen “/” voneinander getrennt. Links vom “/” steht der Halbzeitstand und rechts steht der Endstand.

Head to Head

Treten bei Sportarten auf, in denen ein direkter Vergleich zwischen zwei Startern bzw. Mannschaften vollzogen wird (z.B. Formel 1).

Highroller

Highroller sind Personen die mit sehr hohen Einsätzen wetten. Da es bei vielen Buchmacher und Wettanbietern eine Obergrenze für Wetteinsätze gibt, muss ein Highroller in Absprache mit dem Buchmacher bzw. Wettanbieter sehr hohe Einsätze, über die Obergrenze hinaus, sich genehmigen lassen.

InPlay

InPlay-Wetten sind identisch mit Live-Wetten, also Wetten bei denen man während des Spielverlaufes auf unterschiedliche Wettevents setzen kann.

Kombinationswetten

Hierbei werden mehrere verschiedene Spiele bzw. Wettereignisse miteinander kombiniert. Dies hat zur Folge, dass man bei einem höheren Risiko einen deutlich höheren Gewinn erzielen kann. Durch multiplizieren der einzelnen Quoten der Spiele errechnet sich Ihr Gewinn. Sollte jedoch eines der Spiele nicht richtig vorhergesagt sein, so ist Ihr Einsatz verloren.

Beispiel:
15 Euro auf Siege von Bayern 1,9, Bremen 1,8, Juventus 1,4, Hertha 1,6.
Um den Gewinn zu berechnen: 1,9 x 1,8 x 1,4 x 1,6 = 7,66 x 15 =114,91 Euro
Sollte jedoch eine Mannschaft dieser vier Unentschieden spielen oder verlieren so ist der Wetteinsatz verloren.

Langzeitwetten

Wie der Name schon verrät handelt es sich hierbei um eine Wette, die nicht in kurzer Zeit (z.B. einem Tag) entschieden wird. Typische Beispiele hier für wären Championsleague Sieger, Sieger in der Meisterschaft, Torschützenkönig, Weltmeister, Europameister usw.

LayWetten

Die LayWette ist eine Wette gegen ein spezielles Ereignis, dass Gegenstück dazu ist die BackWette. Lay bedeutet anbieten. Man nimmt die Rolle eines Buchmachers an. Lay Ac Mailand bedeutet, man setzt gegen einen Sieg des AC Mailands. Geht die Partie Unentschieden aus bzw. verliert der AC Mailand, gewinnt die Wette.

Liveticker

Der Liveticker dient als ein Hilfsmittel für alle Wettbegeisterte. Mit dem Liveticker kann man die Ergebnisse der Spiele und Wettbewerbe im Internet live mitverfolgen.

Livewette

Die Livewette (auch TV- Wette genannt) stellt das genaue Gegenteil zur Langzeitwette dar. Sie wird häufig bei besonderen Sportereignissen angeboten. Man hat zum Beispiel während eines Fußballspiels die Möglichkeit während des Spiels auf den Sieger, das Endergebnis, die Anzahl der Tore, wer das nächste Tor schießt usw. zu tippen. Hierzu ist jedoch zu sagen, das die Quoten für die Wetten ständig variieren, da sie direkt vom Geschehen auf dem Fußballfeld beeinflusst werden.

Maximaleinsatz

Bei vielen Wettbüros wird ein Maximaleinsatz für Ihre Wette festgelegt. Schauen Sie diesbezüglich in die AGB’s und Wettbestimmungen Ihres Wettbüros.

Mindestauszahlung

Die Mindestauszahlung ist der Betrag, der mindestens auf dem Konto eines Wettanbieters vorhanden sein muss, um diesen auszahlen zu lassen. Beachten Sie Kosten für die Verwaltung und Gebühren für den Geldtransfer.

Mindesteinsatz

Bei fast allen Wettanbieter und Buchmachern gibt es einen Mindesteinsatz, dieser liegt in der Regel zwischen 10 Cent – 1 Euro.

Moneybookers

Mit einem Moneybookerkonto können sie Einzahlungen bei Wettbüros tätigen oder Auszahlungen empfangen. Mittels Banküberweisung oder Kreditkarte können sie Einzahlungen auf das Moneybookerskonto durchführen. Dies hat den Vorteil, dass keine Kreditkatendaten an den Zahlungsempfänger weitergegeben werden müssen.

NoBet

No Bet bedeutet, wenn das Spiel als nicht tippbar eingestuft wird (zu geringe Quote für den Favorit – Wette lohnt sich nicht oder Ereignis ist nicht vorhersehbar).

Oddset

Das Sportwettenangebot von Oddset gehört zu LOTTO. Kombinationswetten und Ergebniswetten (Topwetten) sind vorrangig im Wettangebot zufinden. Spielpläne und Informationen sind in jeder Lottoannahmestelle zu finden.

Outright Wetten

Outright Wetten sind englische Langzeitwetten.

Over / Under Wetten

Hier dreht sich alles um die Anzahl der Tore, die in einem Spiel fallen. Man spricht von Over, wenn in einem Spiel mehr als 2,5 Tore fallen (Bsp. 2:1, 3:0, 4:1). Man spricht hingegen von Under, wenn weniger als 2,5 Tore in einem Spiel fallen (Bsp.1:0, 1:1, 2:0).

Platzwette

Bei der Platzwette setzt man nicht auf den Sieger, sondern auf die Plätze die vom Buchmacher vorgegeben werden, die das Team belegen wird. Vorrangig wird die Platzwette bei allen Turnieren eingesetzt, wie .z.B bei der Weltmeisterschaft, Uefa-Pokal, Champions League, etc.

Promotions

Im Rahmen des Marketing schenken Online Wettanbieter Neukunden oder auch bestehenden Kunden kostenloses Wettguthaben.

Punter

Punter bedeutet im Englischen Glücksspieler oder Zocker.

Quote

Die Quote einer Spielbegegnung ist die Wahrscheinlichkeitseinschätzung, die der Buchmacher trifft. Je niedriger die Quote, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Team gewinnt.

Reguläre Spielzeit

Die reguläre Spielzeit beinhaltet 90 Minuten plus die Nachspielzeit. Verlängerung und Elfmeterschiessen sind ausgeschlossen. Dies ist besonders bei Wetten zu beachten, wo es in jedem Falle einen Sieger gibt (Pokal).

Resultatwette

Die Resultatwette ist das gleiche wie die Ergebniswette. Es gilt das Ergebnis nach der regulären Spielzeit.

Rollover

Rollover bedeutet das Setzen Ihres erhaltenen Bonus auf eine Wette, bevor es zu einer Auszahlung kommt. Bei vielen Wettanbietern ist es Pflicht den Bonus mehr als umzusetzen, bevor dieser ausgezahlt werden kann.

Siegwette

Ist eine Wette, bei der man auf den Sieg eines Teams im Spiel tippt.

Spielsucht

Wetten kann abhängig machen. Sollten Sie anfällig sein, lassen Sie Ihre Hände davon! Mehr Informationen finden Sie in unserem Bereich Spielsuchtprävention.

Surebets

Surebets sind Wetten bei denen man nicht verlieren kann. Surebets sind zum Beispiel Wetten, die von einzelnen Wettbüros unterschiedlich eingeschätzt werden. Indem man ein Spiel mit verschiedenen Ausgängen bei verschiedenen Bookies geschickt setzt, ist es möglich einen sicheren Gewinn zu erreichen. Da die unterschiedlichen Buchmacher meist verschiedene Quoten aufweisen, bietet es sich immer an ein Konto bei mehreren zu haben.

Systemwette

Bei der Systemwette kombiniert man mehrere Wetten auf einem Wettschein zusammen. Gewinnen alle Wetten auf einem Wettschein, so gewinnt auch das ganze System. Vorteil dieser Wette ist, verliert man eine Wette (Tipp) auf dem Wettschein, so kann man dennoch einen Gewinn einfahren, da eine oder mehrere Wetten noch richtig sein können.

Beispiel: System 2 aus 3 mit 15 Euro Wetteinsatz
Wie das System vom Namen her schon verrät, müssen von den 3 Mannschaften nur 2 richtig getippt werden. Es gibt 3 Möglichkeiten die 2 Mannschaften miteinander zu kombinieren, daher beträgt bei einem Einzeleinsatz von 15€ pro Möglichkeit der Gesamteinsatz 45€. Die Systemwette bietet mehr Sicherheit, da man mit einem Tipp falsch liegen kann. Die Quoten der einzelnen Wettreihen werden, wie bei der Kombiwette miteinander multipliziert. Ab welcher Quotenhöhe sich dieses System rentiert, muss beim jeweiligen Wettbüro selbst errechnet werden.

Topwette

Oddset bietet Topwetten an. Die Topwette von Oddset ist gleichzusetzen mit der Einzelwette.

Torsummenwette

Torsummenwetten werden von Oddset angeboten, die innerhalb von Kombiwetten gespielt werden können. Hier werden die Anzahl der Tore gewettet, die in der regulären Spielzeit fallen (getippt wird 0 -1 Tor = 1; 2 – 3 Tore = 0; für mehr als 4 Tore = 2 auf dem Spielschein).

Torwette

Es gibt kaum eine Wettform, die so variabel ist wie die Torwette. Hier kann darauf gewettet werden wer, wann und wie oft den Ball ins gegnerische Tor versenkt. Gelegentlich wird die Torwette einfach nur als andere Bezeichnung für die Ergebniswette benutzt.

Trixie

Die Trixiewette ist ein Wettsystem, das insgesamt aus vier Wetten besteht (3 Spiele mit drei Doppelwetten und einer Dreifachwette).

Under

Under ist eine Wettart bei der gewettet wird, dass im Spiel weniger Tore fallen als eine bestimmte festgelegte Anzahl an Toren. Häufig findet man, das Wettevent weniger als 2,5 Tore. Dies bedeutet Sie gewinnen Ihre Wette, wenn nicht mehr als 2 Tore im Spiel fallen.

Underdog

Ein Underdog ist eine Mannschaft oder ein Spieler, dem eine geringere Chance eingeräumt wird als dem Gegner. Die Quote ist deshalb wesentlich höher als beim Favoriten.

Value-Bet

Value bezeichnet den Wertgehalt einer Quote. Wenn eine Quote weit über dem Durchschnitt der anderen liegt, spricht man von Value.

Beispiel:
Meisterschaftstitel: Dortmund wird mit einer Durchschnittsquote von 40 bei den meisten Buchmachern gehandelt. Ein diverser Buchmacher bietet jedoch eine Quote von 80 an, dann spricht man von einem Value- Bet. Subjektiv bleibt es jedoch, welche Quote (Wette) man als Value-Bet bezeichnet.

Verlängerung

Die Verlängerung ist die Spielzeit nach der regulären Spieldauer. Bei vielen Wetten wird die Verlängerungen nicht zur regulären Spielzeit dazugerechnet (zum Endergebnis). Informieren Sie sich daher vorher.

Wettbüro

Als Wettbüro bezeichnet man auch den Bookie bzw. Buchmacher, die Firma die Wetten zu festen Quoten anbietet. Es gibt zahlreiche Onlinewettbüros im Internet. Natürlich gibt es auch in den einzelnen Städten niedergelassenen Wettbüros.

Wettgewinn

Der Wettgewinn einer Wette errechnet sich durch die Multiplikation der Wettquote mit dem getätigten Einsatz (Quote x Einsatz = Gewinn). Der Gewinn ergibt sich durch Umsatz – Einsatz.

Wettsoftware

Die Software unterstützt den Tipper bei seinen Wettvorhaben. Schauen Sie einfach in unserem Wettsoftwarebereich.

Wettkonto

Ist das nötige Konto, das bei einem Buchmacher, Bookie oder Wettbüro erstellt werden muss, um am Wettgeschehen teilhaben zu können. Auf das Wettkonto werden Ein- bzw. Auszahlungen durchgeführt. Es gibt Auskunft über abgeschlossene Wetten, über offene Wetten und auch über leider verlorene Wetten. Ohne einen Wettaccount wäre eine Zuordnung der Gewinne, Verluste und abgeschlossenen Wetten gar nicht möglich.

X (Unentschieden)

X bedeutet Unentschieden und ist mit 0 gleichzusetzen bei Fussballwetten.

Yankee

Eine Systemwette, die sich aus vier Spielen mit sechs Doppel-, vier Dreifach- und fünf Vierfachwetten zusammensetzt. Insgesamt handelt es sich also um elf Wetten.

Zwölferwette

Die Zwölferwette findet man in Österreich und es ist das Gegenstück zur deutschen TOTO Elferwette. Hier müssen 12 vorgegebene Partien richtig vorhergesagt werden.